Henning Boëtius - Der Gnom - Buch

1,00 €
Gesamtpreis (zzgl. Versandkosten).



In einer so zusammengesetzten
Maschine, als diese Welt,
spielen wir, dünkt mich,
aller unsrer kleinen Mitwirkungen
ungeachtet, was die Hauptsache
betrifft immer in einer Lotterie.
G. Chr. Lichtenberg,
Sudelbücher Heft F, 846

Buch
Georg Christoph Lichtenberg gilt heute unangefochten als einer der Vordenker und Köpfe der Aufklärung. Henning Boetius wählt ihn zum Mittelpunkt seines erzählerischen Interesses. Er begleitet seinen buckligen Helden, den Pfarrerssohn, Darmstädter Gymnasiasten, Göttinger Studiosus, Aristokratenerzieher und Professor der Mathematik in Salons und Gelehrtenzirkel, ins englische Königshaus, in wissenschaftliche Kabinette und Universitäten. Er erzählt von Liaisons, ehelichen Pflichten, Himmelsbeobachtungen, physikalischen Experimenten und Entdeckerfreuden, von spötterischer Gesellschaftskritik, genialen Geistesblitzen, alkoholischen Ausschweifungen, sexuellen Anfechtungen und dem Mut, die Sache der Aufklärung voranzubringen.
Lichtenberg, verwachsen, von Krankheiten geplagt, seelischen Schwankungen unterworfen und exzentrischen Marotten frönend, ist für Boëtius der brillanteste und witzigste Geist seiner Zeit. Die Sympathien des Erzählers liegen - auch in den dunklen Lebensphasen seines Helden - ganz auf Seiten Lichtenbergs.

Der Gnom, der »Göthe« morden wollte
»Boetius bietet Biographie im besten Sinne, doch zugleich ist ihm etwas Seltenes gelungen: Der häßliche, bucklige 'Gnom' Lichtenberg wird in eine Romanfigur verwandelt. Das ist eine beachtliche künstlerische Leistung, Indem Boetius sich in die hintersten Winkel und tiefsten Schichten von Lichtenbergs Innenleben begibt, wird aus der historischen Figur ein fiktiver Held, aus der Biographie ein Roman... Am Ende bleibt der Held rätselvoll, gerade weil er uns so vertraut erscheint. Das macht die Lektüre zu einem aufregenden, spannenden Erlebnis.«
Rheinischer Merkur

Rechtzeitig zum 250ten Geburtstag Lichtenbergs im Jahre 1992 erscheint hiermit Boëtius' Lichtenberg-Roman erstmals im Taschenbuch.

Autor
Henning Boëtius, geboren 1939, promovierte 1966 über Hanns Henny Jahnn. Ab 1967 leitete er die Redaktion der kritisch-historischen Clemens-Brentano-Edition. Seit 1979 freier Schriftsteller; u.a. Publikationen über Brentano und J. M. Lenz.
Außerdem Autor mehrerer Fantasy-Romane. Besonderes Interesse erregte sein letztes Buch »Schönheit der Verwilderung«, Lebensroman des schlesischen Vaganten und Dichters Johann Christian Günther.

NACHBEMERKUNG
Texte Lichtenberg wurden geringfügig heutiger Schreibung angepaßt, wenn es für das Verständnis nötig schien. Zitate sind an inhaltlichen Hinweisen wie »Er schrieb in sein Merkheft....« zu erkennen.
Personennamen und Charaktere sind ebenso wie die Örtlichkeiten und die Chronologie der Ereignisse den Schriften Lichtenbergs, vor allem den Sudelbüchern und den Briefen, entnommen.
Auch die Erfindung von Gesprächen und Gedanken und die romanhafte Verdichtung und Ausgestaltung von Fakten geht von Formulierungen aus, die sich in diesen Quellen finden.
Fiktive Lichtenbergtexte sind der Aufsatz über den Selbstmord ($. 26 ff), die Schulabschlußrede (S. 30 f), die Vorlesung (S. 198 ff), der Romananfang (S. 456 ff), die Vorlesung (S. 515 ff) und die Farbenlehre der Gemütsarten ab dem Wörtchen »weil« (S. 544 ff).
Eine Auflistung aller Zusammenhänge würde an dieser Stelle zu weit führen. Ich möchte mich lieber auf folgende Sudelbucheintragungen berufen:
»Ich beschwöre die Wahrheit dieser Erzählung gar nicht. Eine Versicherung ist nichts, ich berufe mich auf die inneren Zeichen der Übereinstimmung und die Merkmale der Aufrichtigkeit, die solange die Welt steht, gelten werden, dem allein kennbar, der Wahrheit aufrichtig sucht und Beobachtungsgeist hat.«

INHALT
I. Die Gartentreppe 1742-1763 9
II. Die Kunst der Pinik 1763 - 1767 38
III. Der Hofmeister 1767 - 1770 114
IV. Das gelobte Land 1770 171
V. Ortsbestimmung 1770 - 1774 209
VI. Kopf oder Zahl 1774 - 1775 285
VII. Der Magier 1776 - 1777 345
VIII. Blumenmädchen 1777 - 1782 358
IX. Das Gartenhaus 1782 - 1793 435
X. Dollys Pull 1793 - 179 487
XI. Ein wichtiges Spiel 1795 - 1799 520
Taschenbuch
ISBN13: 9783442411887 ISBN10: 3442411882
Goldmann | 1992 | deutsch

Zustand:
Buch: Gebraucht - Mit starken Gebrauchsspuren -> Einband an den Rändern angestoßen
mit Knicken und Kratzern, gewellt
Buchschnitt leicht verschmutzt
Seiten etwas vergilbt


Georg Christoph Lichtenberg, Aufklärung

  • Artikelnummer: 92448
  • Gewicht: 0.364kg
  • 1 mal vorhanden


Anzahl:





Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 06. Januar 2022 im Shop aufgenommen.



Copyright © 2022 Harry Göhde. Powered by Zen Cart
Amnesty International